Sie sind hier: Startseite » Röhm EyeCare

Röhm EyeCare

Nachhaltige Hilfe für Ladakh

Hilfe für Ladak

Die nachhaltigste Form der Hilfe ist Wissen zu teilen und Generationen zu unterrichten. Die Einwohner von Ladakh legen ein starkes Zeugnis dafür ab, was tätige Aufklärung bewirkt. Reinhard Röhm engagierte sich seit Jahren tatkräftig für die Einwohner Nordindiens. Er besuchte Blindenschulen, unterrichtete Lehrer in Ladakh in der Anpassung von Sonnenbrillen. Inzwischen sind über 10.000 Sonnenbrillen gesammelt, geprüft, gereinigt, verpackt und nach Ladakh verschickt worden.

Seit mehreren Jahren engagiert sich die Röhm Optik Group mit viel Herzblut und persönlichem Engagement an der Spitze dieser Organisation: Mit „Röhm EyeCare„ wurde eine Hilfs-Initiative gegründet, um gemeinsam mit möglichst vielen Augenoptikern und Herstellern den Ladakhis, die in über 4.000 Metern Höhe dem Himmel und Sonne so nahe sind, eine Erblindung zu ersparen.

Inzwischen haben sich viele Augenoptiker und deren Kunden daran beteiligt.
Aber auch der dm-drogerie markt hat tatkräftige Unterstützung geboten. Einige Tausend Brillen, die selbstverständlich den bekannten UV-Schutzkriterien Klasse 4 entsprechen, fanden inzwischen den Weg nach Nordindien.

Denn das Ziel dieser Aktion ist die Region Ladakh im Himalaja-Gebiet, Nordindien. Seit Jahrzehnten als ein politisches Krisengebiet bekannt, leben große Teile der Bevölkerung unter sehr einfachen Bedingungen in dieser bizarren Gebirgslandschaft. Auf Höhen zwischen 3.500 und 5.000 Metern über dem Meeresspiegel sind die Bewohner dieser extremen Bergwelt intensivster UV-Strahlung ausgesetzt. Wie diese Strahlung auf ungeschützte Augen wirkt, kann als bekannt vorausgesetzt werden; ebenso, dass es in Gegenden wie dieser wenig medizinische oder augenoptische Versorgung gibt. Augenerkrankungen und Erblindungen galten daher oft als Schicksal, das jeden früher oder später treffen kann. Aber genau deshalb konnte den hier lebenden Menschen mit Aufklärung, Schulung und Sonnenbrillen direkt und konkret geholfen werden.

Denn die Brillen werden von Röhm Optik nicht einfach verteilt, sondern es wird vor Ort dafür gesorgt, dass sie richtig eingesetzt werden. Aufklärung und Schulung tat Not. Denn nur wer weiß, welche Auswirkung UV-Strahlung hat, wird sich davor schützen und die Brillen nicht gewinnbringend wieder verkaufen oder nur freundlicherweise für einen Fototermin posieren.

Während bei seinem ersten Besuch in 2011 noch vorwiegend das Anpassen der Sonnenbrillen auf dem Programm stand, so wurden beim zweiten Besuch der Röhm Group bereits Lehrer der Moravian Schule ausgebildet, um diese Aufgaben selbstständig Vorort zu übernehmen und Ihr Erlerntes weiter zugeben. Inzwischen unterrichten die Schulen und Klöster selbsttätig über die Auswirkung von UV Strahlung und nehmen die Anpassung der neuen Lieferungen von Sonnenbrillen selbst vor.

Die „Initiative besseres Sehen„ wird in Zusammenarbeit mit dem Verein „Hilfe für Indien e.V.„ aus München umgesetzt. „Gutes Sehen und UV-Schutz sind nicht nur ein elementarer Bestandteil der Gesundheit; gerade in Entwicklungsländern sind diese Faktoren auch überlebenswichtig„, begründet Reinhard Röhm sein Engagement, hier nicht nur mit Sach- und Geldspenden konkret zu helfen, sondern darüber hinaus persönlich vor Ort die Maßnahmen zu betreuen.

Jeder Augenoptiker kann sich an dieser Aktion beteiligen und gemeinsam mit seinen Kunden über Tausende von Kilometern Entfernung dazu beitragen, das Augenlicht von Menschen zu schützen, von denen die meisten wohl noch nie ein Augenoptiker-Geschäft von innen gesehen haben.

Machen Sie mit. Wie das geht finden Sie nebenstehend oder auf unserer Webseite unter www.brillen-sammelaktion.de

AKTIONS-WERBEMITTEL

Bestellen Sie hier Ihre Aktionswerbemittel falls Sie zusätzlich zum Starterpaket "Röhm EyeCare" noch etwas benötigen. Das Starterpaket "Röhm EyeCare" geht Ihnen automatisch nach der Registrierung zum Preis von €60,- zzgl. MwSt. postialisch zu.

Starterpaket "Röhm EyeCare Brillen-Sammelaktion"
Bestehend aus 1 Sammelbox, 2 Postern, 100 Info-Broschüren, 1 Fensteraufkleber.